Boxen mit Köpfchen gegen AD(H)S

Sie haben für Ihr Kind eine AD(H)S Diagnose bekommen und sind auf der Suche nach der richtigen Behandlung? Dann könnte Sie unser Hilfsangebot interessieren.

 

Das Trainingsprogramm Boxen VS ADHS beruht auf der mittlerweile gängigen Hypothese, dass bei ADHS vor allem die Exekutivfunktionen und damit zusammenhängend die Selbstregulationsfähigkeit der Kinder gestört sind.

Deshalb besteht das  Kindertraining aus einem kognitiv-motorisch fordernden Boxtraining inklusive mentaler Trainingseinheiten (Kinderhypnose)  zur Förderung der Exekutivfunktionen und der Selbstregulationsfähigkeit. Dadurch soll es den Kindern ermöglicht werden ihre kognitiven und sozialen Kompetenzen zu erweitern, so dass sie sich besser konzentrieren, abwarten und steuern können sowie auch Gefühle insgesamt besser regulieren können.

Die Eltern werden ebenfalls gecoacht wie sie ihre Kinder im Alltag unterstützen können mit ihrem Verarbeitungsstil besser zu Recht zu kommen. Ein Großteil des Elterncoaching befasst sich damit, die Eltern in ihrer Kompetenz zu stärken, um anders auf strittige Familieninteraktion einwirken zu können und Eskalationsschleifen möglichst unterbinden und auflösen zu können.

 

Rahmenbedingungen

  • Teilnehmer/innenanzahl: max. 8 Kinder
  • Alter: 8-12 Jahre
  • Ort: Boxclub Innsbruck
  • 10 Kindereinheiten zu jeweils 1,5 Stunden
  • 5 Elterneinheiten zu jeweils 1,5 Stunden
  • Kosten: 30 Euro / Einheit - Gesamt 450 Euro

Sollte Ihr Interesse geweckt sein, so bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Vor Beginn einer Gruppe findet ein kostenloser Informationsabend für die angemeldeten Eltern statt.